© 2017 by Tommy Engelhart created with Wix.com

Musik ist für mich ein Werdeprozess, bei dem ich mich kontinuierlich weiter entwickeln kann und zu neuen Einsichten gelange.

Schon früh war mir klar, dass mich die Musik bereichert und fortwährend zu neuen Ufern aufbrechen lässt. Angefangen mit dem Schlagzeug,  führte es mich schnell weiter zur Klarinette, die in mir mehr die melodische Seite des Musizierens weckte. Klassik und sinfonische Blasmusik im Musikverein Ketsch und im Klarinettenunterricht waren meine ersten Schritte in die Welt der Klänge, doch Mitte der 70er Jahre brachte mich meine Schwester auf die Gitarre, die mein Interesse auf Rock, Pop und Folk lenkte und ich mir daraufhin aufmerksam Platten von Crosby, Stills, Nash & Young, Supertramp, Santana, Pink Floyd, und vielen anderen Interpreten anhörte. Mit 15 Jahren begann ich mit dem Saxophon und gründete die Band (Rag TA´s), bei der ich Tanzmusik spielte. Wir hatten viel Spass und verdienten schon früh unser erstes Geld damit  (z.B. Sylvesterball 1982 im Ziegler Bräu heute Billies Blues in Heidelberg). Mit meinem Bandkollegen Andreas Rimel schrieb ich auch eigene Songs und formierten darauf hin die Band Sprint. Nach vielen erfolgreichen Gigs, Studioaufnahmen bei Winnie Ley in Sandhausen und jugendlichem Enthusiasmus trennten sich unsere Wege 1990. Von nun an konzentrierte ich mich voll auf das Saxophonspiel und legte die Gitarre zur Seite.

Ich lernte Alexander Matarenga kennen und kam zur brasilianischen Musik, die mich durch den Bossa Nova zum Jazz führte. Charlie Parker, John Coltrane, Miles Davis, Djavan, Gilberto Gil, George Benson, u.a. waren meine neuen Vorbilder.

Danach folgten 6 Jahre Varieté-Palast Speyer und Theatermusik (Landesbühne Bruchsal und Staatstheater Karlsruhe), wo sich mir wieder eine neue Welt öffnete. Das Studium an der FMW Frankfurt als Musikpädagoge und freier Musiker und natürlich die Unterrichtstätigkeit im Fach Saxofon und Klarinette waren für mich ein weiterer Meilenstein.

In den letzten Jahren war ich in Rock,Pop und Soul mit der Band LIVIN Music Family unterwegs, die mir auf  meiner musikalischen Reise einen Einblick in die Welt der  Pop und Soul Musik ermöglichte. Seit einiger Zeit bin ich in eigenen Studioprojekten tätig und spiele bei Acoustic Avenue deren Stilrichtung zwischen Pop und Jazz liegt.

BIOGRAFIE